50 Jahre "Zettel's Traum" von Arno Schmidt

04/2020 - Am 04. April 1970 wurde das größte und schwerste Buch in deutscher Sprache veröffentlicht: "Zettel's Traum", Arno Schmidts "Opus Magnum", 1334 Seiten in DIN A3, mit parallelen Handlungen, die in drei Spalten nebeneinander geschrieben und mit Randnotizen, Skizzen und Ergänzungen in Typoskriptform gedruckt sind. Das Buch ist weniger Prosa, die man von vorne bis hinten liest, sondern ein Gesamtkunstwerk mit thematischen Ausflügen, Sprachexperimenten, Geheimnissen und reichhaltig Raum zu Interpretationen. Die Erstauflage kostete 300 DM (was ein Vermögen war für ein Buch) und war sofort vergriffen.

Schmidt zeigte mit "Zettel's Traum" nicht nur die Liga, in der er als Autor spielte. Das Buch ist "ein Roman wie ein Gebirgsmassiv", wie Literaturkritiker Dennis Scheck schrieb. Und allein der Titel ist dabei schon das erste doppeldeutige Wortspiel: Zettel ist eine Figur aus Shakespeares Komödie "Ein Sommernachtstraum". Gleichzeitig sind Arno Schmidts Zettelkästen als systematische Methode legendär, Ideen zu sammeln und zu kombinieren. Und so hat sich "der Meister" bereits im Titel verewigt.

Das FORUM hat ein zwei Exemplare von "Zettel's Traum", von denen eines auch an Interessierte ausgeliehen wird. Wer Arno Schmidts Werke kennenlernen will, sollte aber mit einer Novelle wie "Schwarze Spiegel", "Aus dem Leben eines Fauns" oder "Brand's Haide" starten. Man klettert ja auch erst auf die Zugspitze, bevor man sich den Mount Everest vornimmt.

Eine hilfreiche Übersicht zu "Zettel's Traum" bekommt man hier:

https://www.getabstract.com/de/zusammenfassung/zettels-traum/14432

Nachrichten

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.