Aktuelle FORUM-Termine

Ortsplan BO06 WohlfahrtsgebudeDonnerstag - 18.00 Uhr - Rathaus Bomlitz (Schulstraße 4)

Die Geschichte der Orte Bomlitz und Benefeld ist an ihren besonderen Gebäuden erkennbar. "Gebäude erzählen Geschichten, sie können nur nicht sprechen." Bei der FORUM-Führung durch Bomlitz werden diese Gebäude zu Wort kommen. Auf der geführten Route werden unter anderem das "Schloss von Bomlitz", das "Afrika-Haus", das alte Bürgermeisteramt und der Ort, an dem Willy Brandt kurz vor dem Mauerbau eine Rede hielt, Stationen sein.

20220609 Johann 097Freitag - 16.00 Uhr - Cordinger Mühle in Benefeld (Am Mühlenhof 8A)

Knecht Johann aus Cordingen, geboren 1790, erzählt vom Leben an der Mühle zu Beginn des 19. Jahrhunderts. In dieser Zeit wurden auch Märchen von den Brüdern Grimm gesammelt: Und in vielen davon kommen Mühlen vor, Müller und Müllergesellen, Müllertöchter oder -söhne oder Tiere, die in Mühlen arbeiten. An der Cordinger Mühle findet man sogar Hinweise auf Hänsel und Gretel. Beim Rundgang wird auch mit ausgewählten Texten an diese Märchen und Sagen erinnert.

20230129 hermine rohte 1894Sonntag - 13.00 Uhr - Kirchplatz in Walsrode

Die gebürtige Walsroderin Hermine Overbeck-Rohte hat um 1900 als Malerin eine bemerkenswerte Lebensleistung vollbracht, ohne zu Lebzeiten den ihr dafür gebührenden Ruhm ernten zu können. Mit Talent und Beharrlichkeit ging sie ihren Weg in einer Zeit, in der Frauen das Studieren verboten war und ihnen per Gesetz nicht nur das Wahlrecht, sondern meist auch Berufsausübung, eigenes Vermögen und Entscheidungsfreiheit vorenthalten blieben. Auf der FORUM-Fahrradtour werden Orte besucht, an denen Hermine Overbeck-Rohte lebte oder die an sie erinnern. Die Kaffeepause wird in Altenboitzen sein, wo die Malerin seinerzeit ein Bauernhaus malte. Die Teilnahme ist kostenlos, alle Interessierten sind herzlich willkommen.

20240704 wunder von bern 01Donnerstag - 19.00 Uhr - Dorfgemeinschaftshaus Bomlitz (August-Wolff-Straße 3)

Am 4. Juli vor genau siebzig Jahren gewann die deutsche Nationalmannschaft gegen die ungarische Elf mit 3:2 das Endspiel der Fußballweltmeisterschaft. Referent Wolfgang Brandes wird an das "Wunder von Bern" erinnern, das 30.000 deutsche Schlachtenbummler im Berner Wankdorf-Stadion und viele Millionen an den Rundfunkgeräten daheim mitverfolgten. Der Sieg über die ungarische Mannschaft war aber nicht nur ein sportliches Ereignis. Wird der Blick über die Meisterleistung der Fußballer um Fritz Walter, den „Boss“ Helmut Rahn, den „Fußballgott“ Toni Turek, den „Chef“ Sepp Herberger und den „Geist von Spiez“ ausgeweitet, dann eröffnet sich auch manches Stück Zeitgeschichte.

20220727 Korn zum Brot 03Mittwoch bis Freitag - 09.00 Uhr - Cordinger Mühle in Benefeld (Am Mühlenhof 8A)

Kurzferien auf dem Mühlenhof! Das FORUM stellt im Ferienprogramm der Stadt Walsrode an drei Mitmachtagen den Kindern den Weg vom Getreide zum Brot vor: Am ersten Tag wird zum Thema Getreide ein Bauernhof in der Nähe besucht. Der örtliche Landwirt wird erklären, wie das Korn gesät und mit welchen Maschinen es geerntet wird. Wie das Getreide dann in der Mühle zu Mehl verarbeitet wird, ist Thema des zweiten Tages, wenn der freiwillige Müller Horst Peterson die Funktionsweise der Mahlgänge vorstellt. Am dritten Tag wird schließlich eine Bäckerei besucht, um mehr über die Herstellung des Lebensmittels Brot zu erfahren. Knecht Johann wird zum Abschluss davon erzählen, wie wichtig Brot in vergangenen Zeiten war und noch heute ist.

20130724 FerienkochkursDienstag - 09.00 Uhr - Dorfgemeinschaftshaus Bomlitz (August-Wolff-Straße 3)

Mit Kochtrainerin Doris Isernhagen bereiten die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen zwischen 10 und 15 Jahren ein Drei-Gänge-Menü vor. Nach dem gemeinsamen Essen wird auch gemeinsam die Küche aufgeräumt. Der Kurs ist begrenzt auf 15 Teilnehmende, eine Anmeldung unter https://walsrode.feripro.de/anmeldung/1/veranstaltungen/17 ist notwendig. Der Kostenbeitrag beträgt 10 EUR. Mahlzeit!

20110529 absorptionsgebaeudeSonntag - 14.00 Uhr - Treffpunkt bei Anmeldung (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Die Relikte des Bomlitzer "Denkorts" EIBIA sind stumme Zeugen einer dunklen Vergangenheit. Die größte Pulverfabrik im Dritten Reich war ein Pfeiler der Rüstungsindustrie im Zweiten Weltkrieg, zu Spitzenzeiten arbeiteten hier 6.000 bis 7.000 Fremd- und Zwangsarbeiter. Der Historiker Thorsten Neubert-Preine wird die Führung leiten und die historischen Zusammenhänge erläutern. Eine Anmeldung ist notwendig unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, die Teilnahme ist kostenlos.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.