Dornröschen schlief diesmal in der Mühle

08/2021 - Auch wenn es gelegentlich regnete, hatten die Gäste nach einem Jahr Corona-Pause endlich wieder Spaß beim FORUM-Märchenfest. In der Mühle gab es "Dornröschen" von der Puppenbühne "Goldener Schlüssel", auf dem Mühlenhof Kinderspiele vom Kindergarten der Waldorfschule, und im Backhaus gab es Kaffee und Kuchen von der Theatergruppe Lampenfieber. Das FORUM hatte das Basteln von Kronen vorbereitet, ein Märchensuchspiel und ein Märchen-Memory mit der "Märchenoma". Ein schöner, runder Nachmittag für Kinder mit ihren Familien!

Gehörten die sieben Zwerge zu Aschenputtel, Schneewittchen oder Dornröschen? Dass Märchen bei Kindern bekannt sind, ist mittlerweile nicht mehr selbstverständlich. Beim Märchenfest an der Cordinger Mühle stehen sie deshalb einmal im Jahr im Mittelpunkt: einfache Geschichten, Hauptfiguren, die man mag, klare Trennung von Gut und Böse, wobei das Gute am Ende immer gewinnt. Für Christine und Werner Winkel sind Märchen wertvoll und auch nach vielen Jahren, die sie mit der Puppenbühne Märchen aufführen, immer noch spannend. "Die Kinder sind schnell in den Geschichten, und die Atmosphäre an der Mühle mit den verschiedenen Akteuren und Angeboten zeigt, dass auch ohne elektronische Spielgeräte Spaß und entspannte Stimmung möglich ist."

Für das kommende Jahr sollen beim FORUM Märchen noch weiter ins Programm genommen werden. Für Kinder mit ihren Eltern oder Großeltern wird eine Führung durch die Cordinger Mühle zusammengestellt, die sich mit Mühlenmärchen der Brüder Grimm beschäftigen wird. Und eine FORUM-RadKulTour wird in der Region märchenhafte Orte ansteuern. "Märchen sind halt nicht gestorben", freut sich Dagmar Warnecke vom FORUM. "Und deshalb leben sie noch heute."

Tags: top

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.