Mit Schubert und Mendelsohn in das Jahr 2018

01/2018 - Zu Neujahr kann man sich entweder im TV die Wiener Philharmoniker anschauen, oder bereits im vierten Jahr das Konzert "Musik & Lyrik am Neujahrstag" von Thomas Grunwald-Deyda und Silke Deyda besuchen. Das mittlerweile traditionelle Neujahrskonzert war wieder ein schöner Start in das Neue Jahr. Thomas Grunwald-Deyda (Violine) und Mirjam Westphal (Klavier) spielten Stücke von Schubert, Mendelssohn und Gade, Silke Deyda begleitete sie mit lyrischen Beiträgen. Beide Musiker kennen sich aus Studienzeiten in Hannover und präsentierten mit dem Neujahrskonzert ihr erstes gemeinsames Projekt.

Weiterlesen...

"Egal, wo Sie starten, der Weg wird wunderbar"

01/2018 - Die Botschaft, die Torsten Kleiber vom FORUM aus einem Glückskeks bei der Neujahrswanderung vorlesen konnte, eignet sich gut als Motto für die Wandersaison 2018: "Es ist egal, wo Sie starten, der Weg wird wunderbar." Nach der Neujahrswanderung, die diesmal von der Cordinger Mühle durch die EIBIA führte, wird es ab März wieder monatlich am ersten Sonntag im Monat FORUM-Wanderungen durch die Region mit Wanderführer Peter Kloy geben. Der Auftakt hat auf jeden Fall geklappt: Bei der Kaffeepause der ersten FORUM-Veranstaltung im Jahr war die Stimmung gut, und man freute sich auf das Programm 2018.

 

Andreas Galgon mit Cordinger Mühle "Dioramen-König"

12/2017 - Andreas Galgon aus Hohenhameln ist neuer "Dioramenkönig" beim Wettbewerb der Zeitschrift Eisenbahn-Journal. Mit seinem Modell von der Cordinger Mühle im Verhältnis 1:160 setzte er sich gegen die Mitbewerber durch und bekam von der Jury großes Lob. Während seiner Arbeit am Modell hatte er die Mühle für Vermessungen und Vergleiche besucht und das FORUM über seine Fortschritte auf dem Laufenden gehalten. "Als sich Andreas bei mir zum ersten Mal meldete und fragte, wie viele Fächer wohl das Wasserrad hätte, dachte ich an eine Scherzfrage", schmunzelt Torsten Kleiber vom FORUM. "Sein Modell ist wirklich erstaunlich. Man denkt, man hat Luftbilder der echten Mühle vor sich." Herzlichen Glückwunsch!

Weiterlesen...

Heute wäre Michael Hordyjczuk 93 Jahre alt

12/2017 - Am 26. Dezember hätte der Ukrainer Michael Hordyjczuk seinen 93. Geburtstag gehabt. Im Alter von 17 Jahren wurde er im Juni 1942 aus dem Kreis Kovel wie viele andere auch als Zwangsarbeiter nach Bomlitz/ Benefeld gebracht, um bei der EIBIA zu arbeiten. Sein (Zwangs-)Arbeitgeber war bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs zum größten Pulverproduzenten des Dritten Reichs aufgestiegen. Nahezu ein Drittel des verbrauchten Pulvers kam aus den Werken in Bomlitz, Dörverden und Liebenau.

Weiterlesen...

B.1107 wäre für Arno und Alice Schmidt ideal gewesen

12/2017 - Auf dem Parkplatz des Sportplatzes Benefeld, hinten am Zugang zur EIBIA, stand kurz nach der Befreiung durch die britische Armee 1945 noch ein kleiner Bunker. Mit einer Grundfläche von weniger als 15 m² war der B.1107 als Telefonzentrale der EIBIA eines der kleineren Gebäude. Für Alice und Arno Schmidt wäre es das ideale Eigenheim gewesen: zwar nicht viel größer als ihr Zimmer im Gutshaus des Mühlenhofs, aber sie hätten abgeschieden für sich allein gelebt. Aus den Träumen wurde leider nichts: Wie die restlichen ca. 300 Gebäude sprengten die Briten direkt nach dem Krieg auch das kleine Bunker-Gebäude.

Weiterlesen...

Bücher gehen doch eigentlich immer, oder?

12/2017 - Vor Weihnachten hat man alles Mögliche an Vorbereitungen zu tun. Aber für ein Buch und ein Pöttchen Kaffee sollte trotzdem noch immer ein bisschen Platz sein. Beim FORUM-Literaturcafe in der Bomlitzer Bücherei konnte man beides bekommen und auch noch Musik und Plaudern. Jede Viertelstunde wurden Bücher vorgestellt und eigneten sich für die persönliche Lesepause zwischen den Feiertagen oder auch als eventuelle Weihnachtsgeschenke. Darunter waren unter anderem die "Jütländischen Kaffeetafeln" von Siegfried Lenz, "Zum Lachen auf die Insel" von Christian Schulte-Loh oder auch Daniel Pennacs "Der Körper meines Lebens".

 

"Stille Nacht" am Adventstag an der Cordinger Mühle

12/2017 - Zu seiner letzten Veranstaltung in diesem Jahr lud das FORUM am dritten Advent noch einmal alle Bürgerinnen und Bürger an die Cordinger Mühle ein. Der schönste Ort in der Gemeinde Bomlitz ist sicherlich für die Adventszeit auch der stimmungsvollste: Das rustikale Ambiente allein ist schon heimelig, und unterstützt mit einer weihnachtlichen Beleuchtung, Glühwein, Essen und Trinken, Musik, einem Puppenspiel für Kinder und vielen Aktiven aus verschiedenen Organisationen wurde es ein toller Nachmittag für die Gäste.

Weiterlesen...

Beethoven gehört zu seinen Leidenschaften

11/2017 - Zu Gast in der Konzertreihe "Be-Flügelt!" von Waldorfschule Benefeld und FORUM war der Pianist Borun Li. Er wurde 1994 in Henan in China geboren und studierte nach dem Konservatorium in Wuhan in Poznan/Polen und ab 2013 an der Musikhochschule Hannover bei Prof. Zitterbart. Borun Li war bereits auf internationalen Wettbewerben erfolgreich. In Benefeld spielte er am über 100 Jahre alten Steinway-Flügel der Waldorfschule Stücke von Bach, Beethoven und Chopin. Musik, Künstler und auch Instrument machten den Abend wieder zu einem musikalischen Erlebnis.

 

Mit dem letzten Kaiser durch die Verbotene Stadt

11/2017 - Der Film "Der letzte Kaiser" hatte Michael Kleiber seinerzeit so fasziniert, dass er sich intensiver mit der Geschichte Chinas beschäftigte und noch mehr Faszinierendes fand. Dreimal war er in Peking und konnte beobachten, wie China sich zur heutigen wirtschaftlichen Großmacht entwickelte. Was ihn aber nach wie vor mehr fesselte, war die Verbotene Stadt und die traditionsreiche Historie des Kaiserreichs, die er in einem Weltreisevortrag beim FORUM vorstellte: von Shih Huang-ti, der die Chinesische Mauer zu bauen begann und sich mit der weltbekannten Terrakotta-Armee bestatten ließ, bis Pu Yi, dem "letzten Kaiser". 

Weiterlesen...

Mond und Jazz zu einer Atmosphäre verschmolzen

11/2017 - Das Andreas Oesterling Quartett beendete mit einem Themenkonzert das FORUM-"Mondwochenende". Mit ihrem Programm "The Moon is a harsh Mistress" brachten die Musiker eine stimmungsvolle Atmosphäre in den Sonntagabend. Mit Songs wie "Fly me to the Moon", "Moonglow" oder "Moonlight in Vermont" beschrieb das Ensemble um den Walsroder Andreas Oesterling musikalisch die Melancholie, Rätselhaftigkeit und Emotionalität, die der Mond bei seinen Betrachtern auslöst. Die besonderen "Mond"-Songs, die Spielfreude des Quartetts und vor allem Sängerin Kristina Dobat zogen die Gäste dabei gefühlvoll in ihren Bann.

Weiterlesen...

Kleine Pause, und dann geht es weiter

11/2017 - Nach beachtlichen 15 Wanderterminen in diesem Jahr geht Peter Kloy mit der FORUM-Wandergruppe in die Winterpause. Nach der Neujahrswanderung folgten geführte Wanderungen durch die Region, eine Nachtwanderung und Pilgerwanderungen auf dem Jacobusweg. Im kommenden Jahr wird das Wanderprogramm wieder ab März starten. Der Vorrat an attraktiven Routen ist dabei fast unerschöpflich. "Wir sind hier in einer tollen Wanderregion", sagte Peter Kloy bei der Abschlusswanderung in Honerdingen. "Es gibt hier so schöne Natur und noch so vieles zu sehen."

 

Seite 4 von 36

Go to top

FORUM Bomlitz e.V. © 2013