Die Heideblüte ist ein tolles Ereignis

08/2020 - Die Routen von FORUM-Wanderführer Peter Kloy sind meistens rund um Bomlitz oder Walsrode. Für die Heideblüte lohnte es sich aber, in Undeloh zu starten, wo von Mitte August bis Anfang September "Calluna vulgaris" in voller Pracht von Hunderten von Touristen bewundert wird. 15 Kilometer waren eine anspruchsvolle Länge für die Gruppe, aber die Aussicht vom Wilseder Berg, mit 169 Metern die höchste Erhebung in der Lüneburger Heide, lohnte sich für die Teilnehmenden.

Es ist ein Ereignis: Viele Busse parken am Heide-ErlebnisZentrum in Undeloh, und in den Cafes und Gaststätten herrscht reger Trubel. Die Wanderfreudigen stärken sich hier oder machen Pause mit ihrer Rucksackverpflegung, bevor es wieder auf eine der beliebtesten Wanderrouten in Deutschland geht.

"Das war eine tolle Strecke", freute sich Peter Kloy. "Das Wetter war optimal, und auf der Strecke sah man das kräftige Lila so weit das Auge reichte." Die Heideblüte sei ein Erlebnis, das man gesehen haben müsste. Auch im nächsten Jahr wird das FORUM wieder eine Wanderung zu den Millionen von Blüten anbieten.

Wer bis dahin nicht warten möchte, kann die Heideblüte noch schnell auch in kleinerem Format sehen: Die Borger und Benefelder Heide auf den bronzezeitlichen Hügelgräbern sind auch ein schöne Anblick und direkt um die Ecke.

Nachrichten

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.