• Home
  • Wanderungen und Fahrten

Wanderungen und Fahrten

05/2019 - Gewöhnlich sind es Wandertouren von ca. drei Stunden, die man mit Wanderführer Peter Kloy verbringt. Zum ersten Mal bot er im FORUM im Mai nun eine dreitägige Wandertour ins Eichsfeld in Thüringen an, bei der am ersten Tag 10 km, am zweiten 22 km und am dritten Tag 7 km gelaufen wurden. Mit einem Kleinbus ging es erst zur Pension in Wüstheuterode, wo es am Abend nach getaner Wanderarbeit eine Thüringer Schlachteplatte zur deftigen Stärkung gab. Die Gruppe hatte eine gute Zeit und ist so gut im Training, dass es kaum Muskelkater nach der Rückkehr gab. Die Tour ins Eichsfeld wird im September wiederholt. Auch andere Wanderreiseziele sind in Planung.

03/2019 - In Celle kann man Mittelalter im Stadtbild noch nachempfinden. Genja Stammen, die bereits viele Vorträge und Konzerte beim FORUM präsentiert hat, führte als mittelalterliche Marktfrau eine FORUM-Gruppe informativ und unterhaltsam durch die Stadt. Dafür bekamen die Gäste gleich zu Beginn von ihr "'nen Appel und 'n Ei" geschenkt: Das entsprach - so die Referentin - im Mittelalter dem Mindestlohn eines Arbeiters für den Tag. Die "Arbeit" war für die Gruppe aber eher Vergnügen. Nach der Stadtführung konnte man Bomann-Museum, Stadtkirche, Residenzmuseum oder auch Kunstmuseum besuchen.

02/2019 - Der Supermarkt-Parkplatz war der Treffpunkt und sah aus, als wäre gerade verkaufsoffener Sonntag. Mehr als siebzig Wanderinteressierte wollten im Februar mit Wanderführer Peter Kloy vom FORUM durch die Region Uetzingen wandern. Vom Startpunkt Bomlitz ging es durch die EIBIA vorbei an den Uetzinger Hügelgräbern zur Kaffeepause am Parkplatz "Borger Burg". Und selbst wenn es im Februar noch kühl war, hatte die Wandergruppe wie immer Spaß an der ca. zwölf Kilometer langen Strecke. Die Wandersaison hat begonnen und wird monatlich mit geführten Wanderungen fortgesetzt.

 

01/2019 - Fast fünfzig Leute gingen mit auf die traditionelle FORUM-Neujahrswanderung. Peter Kloy führte die Gruppe vom Parkplatz des Vogelparks nach Hünzingen über Cordingen und Borg wieder zurück zum Startpunkt. Das Wetter hätte freundlicher sein können, war aber für geübte Heidjer keine Hürde. Der Regen kam zwar nicht von oben, sondern norddeutsch von der Seite, die Wandernden waren aber mit ihrer Bekleidung vorbereitet. Bei der Kaffeepause in der Cordinger Mühle konnte man sich schließlich aufwärmen und rüsten für den Rückweg.

10/2018 - Stellichte war bereits im Juni Station auf der Monatswanderung, aber da ging es von Sieverdingen aus an der Lehrde entlang. Im Oktober war der Startpunkt der FORUM-Gruppe um Wanderführer Peter Kloy in Stellichte. Von dort ging es nach Wehnsen und anschließend zur Kaffeepause nach Kettenburg. Zum Wandern war das Wetter ausgezeichnet. Fast fünfzig Interessierte nutzten die Gelegenheit und hatten eine schöne Tour, die Peter Kloy wie immer gründlich vorbereitet hatte: Er geht die Strecke zwei bis drei Tage vorher noch einmal ab, um sicherzustellen, dass die Wege überall in Ordnung sind.

 

09/2018 - Referent John ist Pensionär und arbeitet in seiner Freizeit ehrenamtlich im Duckdalben in Hamburg. Bei seiner Jahreskulturfahrt besuchte das FORUM den Seemannsclub und bekam von ihm einen Einblick in die Arbeit der Seemannshilfe und das Leben der Menschen auf See, die zum größten Teil aus Entwicklungsländern kommen. "Wir sind Multikulti", betonte John gleich zu Beginn. "Ein Fremder ist für uns ein Freund, den wir noch nicht kennen. Und wir zeigen: Dieses Credo funktioniert sehr gut. Es ist der einzige Weg, der funktioniert", berichtete er aus seiner Praxis.

09/2018 - Die Wanderung war zwar länger als gewöhnlich, aber dafür gab es auch viel zu sehen. Bei bestem Wetter war FORUM-Wanderführer Peter Kloy mit den Interessierten unterwegs von Südkampen über den Ebersberg nach Stemmen und ins Wittmoor. Und auf der Strecke gab es einiges zu sehen: Die Kaffeepause machte die Gruppe am Bahnhof Stemmen, der seit einigen Jahren nicht mehr von der Bahn genutzt, aber von einem Kleinbahnverein weiterbetrieben wird. "Im nächsten Sommer werden wir versuchen, eine Fahrt mit der Museumsbahn in die Wanderung einzubauen", plant Peter Kloy bereits.

09/2018 - Eigentlich wollte Peter Kloy vom FORUM nur eine geführte Wanderung pro Monat anbieten. Das Interesse ist aber so groß und die möglichen Ziele so vielseitig, dass der Wanderführer Sondertouren anbietet. Im September war die Monatswanderung erst eine Woche her, und schon waren die Wanderer wieder unterwegs. Diesmal fuhren sie mit dem Erixx bis Suerhop, von wo eine schöne Strecke durch die Lüneburger Heide ging. Die Resonanz zeigte, dass das Interesse an Touren durch die heimische Region immer mehr wächst. Die entspannte Atmosphäre und die Geselligkeit bei den Wanderungen scheinen sich auch herumgesprochen zu haben.

 

08/2018 - Die elf Kilometer Strecke der letzten FORUM-Wanderung vergingen auch bei brütender Sommerhitze wie im Flug. Die Geselligkeit in der Wandergruppe, die Natur und die Sehenswürdigkeiten während der Tour machten die rund 3 1/2 Stunden kurzweilig. Wanderführer Peter Kloy vom FORUM überraschte dabei die Teilnehmenden mit einer Route an der Böhme durch das Dorfmarker Moor, die auch die erfahrenen Wanderer noch nicht kannten. Der Weg gehört zu den ältesten Wanderwegen in der Region und wurde bereits von Friedrich Freudenthal Ende des 19. Jahrhunderts als Pilgerpfad genutzt.

07/2018 - Die FORUM-Wandergruppe hatte mit Peter Kloy bei ihrer Juli-Tour leichten Zeitdruck: Um 17 Uhr startete das Fußball-WM-Endspiel, bis dahin wollte man wieder am Startpunkt sein, um nichts zu verpassen. Aber alles hat funktioniert, und auf der 12 Kilometer langen Strecke gab es auch wieder einiges zu sehen: Im großen Moor der Riensheide bei Neuenkirchen z.B. entspringt die Bomlitz. Dort teilt sie als Graben Soltau von Neuenkirchen. Bei der Kaffeepause auf dem Schäferhof in Neuenkirchen traf man zusätzlich auf eine Heidschnuckenherde - auch für einen "Heidjer" ein nicht all zu häufiges Erlebnis.

 

07/2018 - Auch in den Orten rund um Bomlitz gibt es viele kulturelle Sehenswürdigkeiten kennenzulernen. Und häufig hat man bereits davon gehört, aber es ergab sich keine Gelegenheit für einen Besuch. Mit der Sommerfahrradtour hat das FORUM die Serie "Kultur bei den Nachbarn" gestartet, in der diese Ziele angesteuert werden sollen. Im Juli machte eine FORUM-Fahrradtourgruppe mit Peter Kloy den Anfang und besuchte das Kloster Walsrode. Klosterdame Gisela Cames erläuterte die Geschichte und das Leben im Kloster. Die Gruppe fuhr anschließend weiter zur Kaffeepause und anschließend heimwärts.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.