• Home
  • Vorträge
  • Lesen und Literatur

Lesen und Literatur

04/2022 - Anette Klug vom FORUM hatte sich für Ostern ein besonderes Buch ausgesucht, und die Cordinger Mühle wurde wieder zum Bilderbuchkino für Kinder. "Wir zwei und das Ei" von Michael Engler mit Bildern von Joelle Tournias handelt von den zwei Freunden Hase und Igel, die im Wald ein Ei finden. Wie es damit weitergeht, lass Anette Klug vor, während sie die Bilder auf der Leinwand zeigte. Anschließend bemalten die Kinder Pappeier, die sie als Start in das Osterwochenende mitnahmen.

01/2022 - Nach Weihnachten gibt es genug Zeit zu lesen, und ein Buch bleibt auch nach wie vor ein beliebtes Geschenk zum Fest. Beim ersten Lese-FORUM im Jahr wurde der aktuelle Lesestoff von manchen Wohnzimmertischen mitgebracht und vorgestellt. Darunter waren Klassiker wie "Der Butt" von Günter Grass, Uralt-Klassiker wie "Der merkwürdige Fall von Dr. Jekyll und Mr. Hyde" und auch aktuelle Autorinnen und Autoren wie Ilona Jerger, Stefanie Sargnagel oder Ken Follett. Die Liste der Bücher, die an diesem Abend vorgestellt wurden, ist auf dieser Website veröffentlicht unter: "Infothek > Lese-FORUM".

10/2021 - Goethe, Schiller, Hermann Hesse, Arno Schmidt und Günter Grass sind Autoren großer Literatur. In den FORUM-Bücherschränken in Benefeld und Bomlitz ist jetzt bis auf Weiteres auch "große" Literatur untergebracht: Denn wenn Bücher höher sind als 25 cm, passen sie nicht in die Buchreihen, nehmen zu viel Platz weg und werden eingelagert. Im Oktober werden sie dann in den beiden Schränken angeboten. Und da ist für jeden etwas dabei.

09/2021 - An den FORUM-Bücherschränken in Benefeld und Bomlitz hängen seit Neuestem Infoboxen mit Faltblättern und Flyern. Sie finden hier zurzeit das Faltblatt zu den FORUM-Führungen, gelegentlich tauschen wir das Material und informieren Sie über diesen Weg auch gern über Angebote anderer Kulturvereine. Immer werden Sie auch FORUM-Beitrittserklärungen dort finden. Nutzen Sie das gern!

08/2021 - Auch wenn es ornithologisch vielleicht nicht ganz richtig ist. Aber in dem Bilderbuch von Edith Schreiber-Wicke geht es um die Zeit, in der die Raben noch bunt waren. Anette Klug vom FORUM hatte die Geschichte als Bilderbuchkino vorbereitet und trug vor einer Leinwand in der leicht verdunkelten Cordinger Mühle vor, wie  der Schneemann fragte, welcher Rabe denn eigentlich die "richtige" Farbe hätte.

20210627 Klosterkrimi 0406/2021 - Im diesjährigen Krimiwettbewerb von Paulus-Kirchengemeinde und FORUM ging es um das Kloster Walsrode als Tatort. Aus 18 Beiträgen wählte eine Jury sechs aus, die ins Finale gingen, dort vorgetragen und von den Gästen benotet wurden. Mit 218 von 268 möglichen Punkten gewann Kerstin Michel mit "Leben im Kloster" sehr knapp vor Anne-Kathrin Kracke mit "Die Beweise sprechen für sich" und 215 Punkten. Dritte wurde Anke Elsner mit "Das Geheimnis des Klosterschatzes" und 196 Punkten. Kerstin Michel erhielt als ersten Preis eine Übernachtung im Kloster Walsrode und versprach, dabei friedlicher Gast zu sein und nicht weiter zu "morden".

06/2021 - Endlich wieder ein Lese-FORUM! In den letzten Monaten war es nicht möglich, beisammenzusitzen und über Büchertipps zu plaudern. Und auch diesmal saß man zwar bequem, aber die Teilnehmenden taten das jeweils zuhause: Das Lese-FORUM hat zum ersten Mal online über eine Videokonferenz stattgefunden. Gemeinsam zusammenzusitzen wird zwar weiterhin das Beste sein. Aber die digitale Variante hat auch ihre Vorteile.

10/2020 - In den FORUM-Bücherschränken in Bomlitz und Benefeld haben die Regale eine bestimmte Höhe. Das verursacht beim Nachfüllen ein gewisses Aussortieren, das mit Inhalt und Qualität des jeweiligen Buchs nichts zu tun hat: Alles, was größer ist als ca. 25 cm,  passt simpel nicht hochkant in den Schrank und wird erst einmal gesammelt. Im Oktober und im Mai wird dann die "große" Literatur gezielt in die Schränke gelegt - dann natürlich quer. Darunter sind dann Bildbände, Reiseberichte, Kochbücher oder auch Dokumentationen. Der Stapel dicke Bücher ist dann nicht nur "große" Literatur, sondern oft auch "schwere" Kost - ganz egal, was drinsteht.

20200609 Kloster Walsrode 103/2021 - Die Vorauswahl zum Krimiwettwerb 2021 ist abgeschlossen. Aus 17 Beiträgen haben Paulus-Kirchengemeinde und FORUM sechs Krimigeschichten ausgewählt für die Endausscheidung. "Die Teilnehmenden haben tolle Krimiideen verwendet und dabei aktuelle und auch historische Bezüge genutzt. Das Kloster war als Tatort  ein ergiebiger Stichwortgeber", freute sich Irmtraud Stockhofe aus der sechsköpfigen Jury. Wegen der Corona-Seuche wird die öffentliche Abstimmung leider erst im Mai stattfinden, dann aber wahrscheinlich am Tatort selbst - im Garten des Klosters Walsrode.  Wir stellen Ihnen hier die sechs Beiträge vor.

01/2021 - Der diesjährige Kurzkrimiwettbewerb von Paulus-Kirchengemeinde Bomlitz und FORUM ist wegen der Corona-Seuche vorgezogen. Lenken Sie sich zuhause mit Krimischreiben ab und senden Sie uns Ihren Beitrag bis zum 07.02.2021! Unser Thema diesmal ist das Kloster Walsrode, mehr finden Sie auf dieser Website vier Artikel tiefer. Als Appetitanreger präsentieren wir Ihnen hier den Gewinnerbeitrag zum Wettbewerb 2013 als Episodenkrimi in allen vier Teilen.

11/2020 - Wir müssen alle zurzeit vorsichtig sein, aber wir müssen nicht auf Bücher verzichten! Die Bomlitzer Bücherei z.B. hat dafür eine Art "McDrive für Bücher" eingerichtet: Man bestellt sich den Titel über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch über 05161-4810050 und kann sich sein Paket dann an der Seiteneingangstür zu einem vereinbarten Termin abholen - auch samstags. Und wenn man keine Idee hat, was man 'mal lesen könnte, hätten die lieben Leute von der Bücherei bestimmt auch einen Tipp parat. Also: Bücher lesen!
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.