• Home
  • Vorträge
  • FORUM-Weltreise

FORUM-Weltreise

06/2024 - Sizilien ist die größte Insel im Mittelmeer und liegt für Handelszwecke günstig. So besiedelten die Insel bereits seit dem Altertum unterschiedliche Völker wie die Phönizier, Griechen, Karthager und Römer. Später herrschten die Normannen, Staufer und Spanier. Referent Torsten Kleiber stellte Sizilien in einem FORUM-Weltreisevortrag vor und präsentierte am Beispiel der archäologischen Orte Taormina und Agrigent und der Städte Palermo und Syrakus die Einflüsse der unterschiedlichen Kulturen. 

02/2024 - Die Stichwörter, die zuerst in den Sinn kommen, sind bei Panama der große Kanal zwischen Atlantik und Pazifik und Janosch mit "Oh, wie schön ist Panama". Das Land hat sicherlich noch keine umfangreichen touristischen Strukturen, aber unter anderem eine bemerkenswerte Natur zu erleben. Fast 30 % des Landes sind Naturparks mit tropischem Regenwald, Küstenregionen und Halbwüsten. Referent Michael Kleiber berichtete in seinem FORUM-Weltreisevortrag von Panama als seinem Urlaubsexperiment. 

11/2023 - Fotograf Ralph Volkland nimmt sich Zeit, um ein Land kennenzulernen. So ermöglicht er sich nicht nur eine Rundreise mit touristischen Besonderheiten, sondern auch Einblicke in den Alltag des Landes. Auf einem FORUM-Weltreisevortrag berichtete er von drei Wochen, die er auf Kuba verbrachte: Von der turbulenten Hauptstadt Havanna mit ihren Sehenswürdigkeiten bis zur Provinz Las Tunas, wo er unter anderem die herrliche Atlantikküste und die Krokodilfarm in Sabalo besuchte. Hier werden die selten gewordenen Kuba-Krokodile für die Nachwelt gezüchtet und anschließend ausgewildert.

05/2023 - Annette Wälz-Brink lebt seit vielen Jahren als Deutsche in Israel. Als Gastlehrerin für Geschichte verbrachte sie einige Wochen an der Waldorfschule in Benefeld und stellte in einem FORUM-Weltreisevortrag ihre Erfahrungen im "Gelobten Land" vor. Nach jahrelangen Krisen, Konflikten und Kriegen gibt es auch Entwicklungen in eine friedliche Richtung.

09/2023 - Prag liegt im Herzen Europas und war jahrhundertelang als Residenzstadt ein Schmelztiegel unterschiedlicher Kulturen. Franz Kafka, Antonin Dvorak oder Bedrich Smetana gehören z.B. zu dieser besonderen böhmischen Kultur. Dazu war die schöne Stadt an der Moldau mit seiner mittelalterlichen und barocken Architektur oft Schauplatz von Schlüsselmomenten der europäischen Geschichte. Referent Torsten Kleiber stellte die Stadt in einem FORUM-Weltreisevortrag vor und machte mit den Gästen einen virtuellen Rundgang durch die Stadt.

05/2023 - In einer Zeit, in der Monarchen noch allein die ganze Welt regieren wollten, war es nicht nur eine luxuriöse Art zu reisen, sondern verband auch Europa über Grenzen hinweg. Wolfgang Brandes berichtete in einem FORUM-Weltreisevortrag über den Orient-Express, der als "König der Züge" fast 150 Jahre durch Europa bis nach Istanbul fuhr. Er machte dabei alle Epochen und Episoden der europäischen Geschichte mit. Zu seiner Berühmtheit gelangte er nicht zuletzt auch durch Krimigeschichten und als Filmkulisse, als Agatha Christies Hercules Poirot den "Mord im Orient-Express" aufklärte.

11/2022 - Von Boston über New York, Philadelphia und Washington nach Charleston, Savannah und Atlanta: Rund 2.000 Kilometer hatte die Tour entlang der Ostküste der USA, die Torsten Kleiber bei einem FORUM-Weltreisevortrag vorstellte. Und egal, ob es die großen Städte im Norden oder die Südstaatenorte in Georgia sind: Alle teilen die Unabhängigkeit von Großbritannien im Jahr 1776 als gemeinsame Geschichte, an die immer wieder erinnert wird.

03/2022 - Kiew, Odessa und die Krim mit Sewastopol waren Thema beim FORUM-Weltreisevortrag über die Ukraine, der aus aktuellem Anlass kurzfristig ins Programm genommen wurde. Drei Wochen vorher hatte Russland das Land überfallen und begonnen, mit Luftangriffen und Panzern die Städte zu verwüsten. So hatten die Referenten Heidi und Harry Vogt aus Bad Fallingbostel die traurige Aufgabe, von den schönen ukrainischen Städten so zu berichten, wie sie noch einen Monat vorher ausgesehen haben. 

02/2022 - Thailand ist das "Land des Lächelns", und dafür gibt es neben den gastfreundlichen Menschen auch genug Anlass: Paradiesische Strände, wunderschöne Landschaften und eine alte Kultur und Geschichte entschädigen für den langen Flug nach Südostasien. Nicole und Lars Böttcher aus Borg berichteten in einem FORUM-Weltreisevortrag von ihren bisherigen Reisen nach Thailand und zeigten, dass die Schönheit dieses Urlaubsziels einen Suchtfaktor hat.

02/2022 - In ihrem zweiten Weltreisevortrag über Israel stellten Heidi und Harry Vogt beim FORUM den See Genezareth mit den bekannten biblischen Stätten wie z.B. Nazareth, den Nationalpark Meggido und das Toten Meer vor. Im Zentrum stand Jerusalem, die Heilige Stadt für Christen, Juden und Muslime. Landschaft, Sehenswürdigkeiten, Geschichte seit der Antike, aber auch eine Mauer, die Israelis und Palästinenser trennt - die Stadt ist vielfältig, gelegentlich befremdlich, aber vor allem interessant und wunderschön.

07/2021 - Genau 245 Jahre nach der Trennung der damals jungen Vereinigten Staaten von Großbritannien ging es beim FORUM um die aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen in den USA. Der gebürtige Bomlitzer Martin Kleiber arbeitet und lebt mit seiner Familie seit vielen Jahren in der US-Hauptstadt Washington und berichtete am amerikanischen Unabhängigkeitstag wie bereits im letzten Jahr als "Insider". Gelegentlich machte er die Gäste damit nachdenklich, wenn sie Parallelen zu Deutschland erkannten.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.