• Home
  • Städtepartnerschaften

Städtepartnerschaften

09/2022 - Die Stimmung auf dem Stadtfest war generell prima, und besonders am FORUM-Stand war fröhlich etwas los. Dazu trugen mit großem Engagement die Freundinnen und Freunde aus den Partnerstädten Kepice und Blainville-sur-Orne bei. Und das lag nicht am polnischen Wodka und dem französischen Rotwein. Beide Delegationen hatten sich auf ihren Besuch vorbereitet und präsentierten ihre Orte.

02/2022 - Über einhundert Leute kamen wegen des Überfalls auf die Ukraine kurzfristig zum FORUM an die Cordinger Mühle. Gemeinsam sangen sie zu Klavierbegleitung "Imagine" von John Lennon. Das ändert nichts an Putins Überfall. Aber aus Benefeld ging das gleiche Signal aus wie aus vielen anderen Orten in der Welt auch: Die Menschen in der Ukraine werden nicht vergessen, und überall werden dieses Kriegsverbrechen und sein Urheber verachtet.

20211109 der pianist11/2021 - Es gibt Filme, die man ohne Werbung und ohne zwischenzeitlichen Gang zum Kühlschrank auf sich wirken lassen sollte. "Der Pianist" von Roman Polanski gehört zu diesen besonders eindrucksvollen Filmen. Beschrieben wird sehr realistisch und beklemmend das damalige Leben im Ghetto von Warschau. Ein Film nach einer wahren Geschichte, der ergreifend das Schicksal des Pianisten Wldyslaw Szpilman erzählt, der von einem deutschen Offizier gerettet wird. Die Gruppe Städtepartnerschaften im FORUM zeigte den Film, der aus dem wechselhaften Verhältnis zwischen Deutschen und Polen aus dem dunkelsten Kapitel der Nachbarschaft berichtet.

11/2021 - Der Kontakt zur Bomlitzer und jetzt Walsroder Partnerstadt Kepice in Polen drohte nach dem Corona-Jahr 2020 einzuschlafen. Um das zu verhindern, besuchten Heinz Steudle und Michael Kirchner vom Komitee für Städtepartnerschaft im FORUM zusammen mit dem Bomlitzer Ortsvorsteher Jürgen Hollmann kurzfristig die Stadt in Pommern. Der Austausch soll jetzt wieder belebt werden.

09/2019 - Partnerstädte sollten etwas gemeinsam haben, z.B. eine vergleichbare Größe oder eine vergleichbare geographische Lage. Die polnische Gemeinde Kepice und die ehemalige Gemeinde Bomlitz haben vor allem eine ähnliche Geschichte: Kepice hieß bis 1945 Hammermühle und entstand als Siedlung, die zu einer Stampfmühle zur Papierherstellung gehörte. Bomlitz ging ebenfalls aus einer Papiermühle hervor, aus der am Bomlitzer Gutshof schließlich die Firma Wolff entstand. Zum Bomlitzer Lichterfest besuchte eine Delegation aus Kepice die Partnergemeinde Bomlitz. Nach der Eingemeindung von Bomlitz wird die Partnerschaft erhalten bleiben und auf die Stadt Walsrode übergehen.

 

10/2019 - Über den diesjährigen Tag der Deutschen Einheit besuchte eine Delegation aus der französischen Partnerstadt Blainville die Gemeinde Bomlitz. Zum ersten Mal stand auch ein Treffen mit Vertreterinnen und Vertretern aus der Stadt Walsrode auf dem Programm: Denn die Bomlitzer Städtepartnerschaften werden nach der Eingemeindung am 01.01.2020 formal auf die Stadt Walsrode übergehen. Zu einem Gedankenaustausch und erstem Kennenlernen besuchte die Walsroder Bürgermeisterin Helma Spöring die Gäste aus Frankreich, die bei ihrem Aufenthalt auch wieder die weitere Umgebung und seine Sehenswürdigkeiten besuchten.

09/2018 - Auch in diesem Sommer besuchte eine Bomlitzer Gruppe wieder die Partnerstadt Blainville sur Orne. Der Weg ist laut Schild scheinbar einfach: In der Bomlitzer Ortsmitte starten, anschließend links und dann die Kleinigkeit von 895 km geradeaus. Es lohnt sich aber: Rund dreißig Personen besuchten die Stadt in der Normandie, an deren Strand 1944 die Alliierten landeten und die Befreiung von den Nazis einleiteten, und pflegten Bekannt- und Freundschaften mit den französischen Partnern. Auf der Rückfahrt gab es einen Abstecher nach Paris, das 240 km entfernt und auf dem Heimweg liegt.

10/2017 - Über 100 Jahre lang war das Verhältnis von Deutschen und Franzosen maßgeblich von Neid, Missgunst und Feindschaft geprägt. Es wurden Kriege zwischen den Nachbarvölkern links und rechts des Rheins geführt, die unendliches Leid und Schrecken brachten, viel zu vielen sogar den Tod. In deutschen Landen wurden die Franzosen zu "Erzfeinden" erklärt. In der Bevölkerung machte sich eine Franzosenfeindlichkeit breit, die nicht selten in offenen Hass mündete. Sogar noch meine inzwischen 85-jährige Schwiegermutter hat früher oft verwundert gefragt, warum wir ausgerechnet nach Frankreich in den Urlaub fahren wollten.

05/2016 - Die Bomlitzer Partnerstadt Blainville-sur-Orne befindet sich in einer schönen und geschichtsträchtigen Region. Zwölf Jahre alt ist die Partnerschaft bereits. Gerade der direkte Austausch, der persönliche Besuch und die gemeinsame Zeit mit den Gastgebern vertieft das gegenseitige Verständnis und hat in der Zwischenzeit Freundschaften entstehen lassen. "Französisch für den Hausgebrauch" lernt man dabei ganz automatisch. Und so ist jeder Besuch mittlerweile zu kurz, aber dafür auch so freundlich, unterhaltsam und interessant, dass man gern beim nächste Mal wieder dabei ist.

08/2015 - Die Mühe der Vereine und Institutionen, der Gemeinde Bomlitz und der Gewerbetreibenden für das diesjährige Lichterfest hatte sich gelohnt. Proppevoll war es am Abend, als das 15-minütige Feuerwerk startete und für "ohh" und "ahh" sorgte. Das FORUM hatte am Nachmittag mit der Bluesrockband König Hankenbusch, dem Akkordeon Sound Orchester und dem Multiinstrumentalist Alasdair MacMillan für das Musikprogramm gesorgt. Ermöglicht wurde das Lichterfest durch die finanzielle Unterstützung des Benefelder Lorishofs. 

05/2014 - Am 11. Mai 2014 wurde in einem feierlichen Akt der 10. Jahrestag der Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrages zwischen den Gemeinden Blainville-sur-Orne und Bomlitz begangen. Für Blainville unterzeichnete der stellvertretende Bürgermeister Pierre Couespel die Bestätigungsurkunde, für Bomlitz der stellvertretende Bürgermeister Hermann Norden. Begleitende Reden standen ganz im Zeichen des nahenden 70. Jahrestages der Invasion der Allierten in der Normandie und des Beginns der Befreiung Europas vom Nationalsozialismus.

  • 1
  • 2
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.