Oesterling brachte "Good Vibrations"

10/2020 - Andreas Oesterling beherrscht das Klavier professionell in Klassik und Jazz. Und sein einigen Jahren hat der Pianist ein musikalisches "Hobby": Aus den USA hat er sich ein Vibraphon beschafft, das er in den unterschiedlichen Jazz-Ensembles einsetzt, in denen er spielt. Im ersten FORUM-Konzert seit Corona hatte er für die Gäste sein Solo-Programm "Good Vibrations" dabei und zeigte die Möglichkeiten dieses nicht alltäglichen Instruments.

Jazz gibt es stilistisch in großer Bandbreite. Wichtig sind aber immer die Improvisationen, das Fließen der Musik und die Freiheit von vorgegebener Struktur. Oesterlings Vibraphon eignete sich dafür besonders. Der klare Klang mit besonderer Farbe erzeugt eine Atmosphäre, mit der die Musik den Raum ausfüllte. Und mit vier Schlegeln war allein schon die Spieltechnik des Klein Eilstorfers bemerkenswert. Um die gewollte Stimmung in die Stücke zu bringen, musste Andreas Oesterling die Musik entspannt entstehen lassen. Alle vier Anschläge gleichzeitig zu steuern und zu überwachen benötigte hingegen konzentrierte Koordination. Beides konnte er sicher verbinden.

In seinem Programm hatte er Stücke von John McLaughlin, Chip Stephens, Pat Metheny und Herbie Hancock, die er für das Vibraphon arrangiert hatte. Im zweiten Teil des Konzerts stellte er eigene Kompositionen vor, die bei den Gästen gut ankamen. Der "Early Bird", die Bach-Anlehnung "Jazz Invention" oder "A Gang of Fairies" waren melodisch warm und rundeten den Abend angenehm ab.

Wie er seine Stücke komponieren würde, fragte ein Gast nach dem Konzert. Er spiele sie einfach, erläuterte Andreas Oesterling, und es käme natürlich darauf an, in welcher Stimmung er dabei sei. Aber richtig beschreiben könne er das eigentlich nicht: "Über Musik zu sprechen, ist so, als würde man zu Architektur tanzen", meinte der Musiker mit einem Zwinkern.

Nachrichten

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.