17.10.2020 FORUM-Fahrt EIBIA Liebenau

20170319 eibia liebenau p1050034Samstag - 11.30 Uhr - Abfahrtsort bei Anmeldung

Die Pulverfabrik EIBIA hatte in Benefeld ihren Sitz und einen großen Produktionsstandort, es gab aber mit Dörverden und Liebenau noch weitere Produktionsstandorte. Das FORUM besucht die ehemalige EIBIA Liebenau bei Nienburg und wird geführt vom dortigen Historiker Martin Guse. Eine Anmeldung bis zum 10.10.2020 ist notwendig unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 0163-1650184. Der Kostenbeitrag pro Person beträgt 12 EUR, die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Das Gelände der EIBIA Liebenau ...

... war flächenmäßig ca. viermal so groß wie das Areal in Benefeld. Und während in Benefeld nur wenig erhalten geblieben ist, wurde Liebenau nach dem Krieg nicht von den Briten gesprengt, sondern als Munitionsdepot eingerichtet. Daher ist sehr viel mehr an Gebäuden und Anlageteilen vorhanden, die den Besucherinnen und Besuchern ein Bild von der Zeit vermitteln.

1940 richtete die Gestapo ein Arbeitserziehungslager für bis zu 500 Häftlinge ein, das einem Konzentrationslager ähnlich gewesen sein soll. Der Verein Dokumentationsstelle Pulverfabrik Liebenau e.V. dokumentiert die Geschichte und bereitet sie für die Öffentlichkeit auf. Der Besuch in Liebenau wird den Besucherinnen und Besuchern einen anderen Blick auf die EIBIA als Gesamtunternehmen geben können.

Die Teilnehmenden werden gebeten, eine Mund/Nase-Bedeckung mitzuführen und die Hygieneanweisungen vor Ort zu befolgen.

Nachrichten

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.