gutman regina 203/2021 - Allein aus dem Westen Europas wurden im Dritten Reich mehr als 12.000 Menschen verschleppt und in der EIBIA als Zwangsarbeitskräfte eingesetzt. Aus dem Osten Europas sind es schätzungsweise noch deutlich mehr gewesen. Für viele gibt es nur einen Eintrag in langen Listen, die jetzt nach und nach in eine Datenbank gebracht werden. Für andere findet man mehr Spuren und Quellen, und gelegentlich gibt es auch Kontakte zu Zeitzeugen und Nachfahren, die mehr Hintergrund geben können. Auch im Internet sind immer mehr Archive geöffnet und sogar Filmmitschnitte von Zeitzeugen-Interviews zu finden. Das Foto rechts zeigt Regina Gutman vor ihrer Deportation ...

20200609 Kloster Walsrode 103/2021 - Die Vorauswahl zum Krimiwettwerb 2021 ist abgeschlossen. Aus 17 Beiträgen haben Paulus-Kirchengemeinde und FORUM sechs Krimigeschichten ausgewählt für die Endausscheidung. "Die Teilnehmenden haben tolle Krimiideen verwendet und dabei aktuelle und auch historische Bezüge genutzt. Das Kloster war als Tatort  ein ergiebiger Stichwortgeber", freute sich Irmtraud Stockhofe aus der sechsköpfigen Jury. Wegen der Corona-Seuche wird die öffentliche Abstimmung leider erst im Mai stattfinden, dann aber wahrscheinlich am Tatort selbst - im Garten des Klosters Walsrode.  Wir stellen Ihnen hier die sechs Beiträge vor.

03/2021 - In der Cordinger Mühle ist viel kluge Mechanik verbaut, die trotz ihres Alters verblüffend gut funktioniert. Dazu gehört der Steinkran, dessen Funktionsweise der freiwillige Müller Horst Peterson in einem aktuellen Youtube-Video demonstriert. Der Steinkran ist mehr als 130 Jahre alt, was man an den quadratischen Muttern der Holzkonstruktion erkennen kann: Vierkantige Muttern wurden hier bis ca. 1900 genutzt, danach setzten sich sechskantige Muttern durch. Stamm und Ausleger sind aus Fichtenholz. Es würde elastisch reagieren und knarzen, bevor es bei Überlast brechen würde - anders als z.B. das härtere, aber auch sprödere Eichenholz, das einfach ohne Vorwarnung brechen würde. Der Stein, der in dem Video gehoben und bewegt wird, wiegt ca. 1,5 Tonnen.

10/2020 - In den FORUM-Bücherschränken in Bomlitz und Benefeld haben die Regale eine bestimmte Höhe. Das verursacht beim Nachfüllen ein gewisses Aussortieren, das mit Inhalt und Qualität des jeweiligen Buchs nichts zu tun hat: Alles, was größer ist als ca. 25 cm,  passt simpel nicht hochkant in den Schrank und wird erst einmal gesammelt. Im Oktober und im Mai wird dann die "große" Literatur gezielt in die Schränke gelegt - dann natürlich quer. Darunter sind dann Bildbände, Reiseberichte, Kochbücher oder auch Dokumentationen. Der Stapel dicke Bücher ist dann nicht nur "große" Literatur, sondern oft auch "schwere" Kost - ganz egal, was drinsteht.

20210220 heidekreis lernorte02/2021 - Der Heidekreis hat eine Broschüre zu den außerschulischen Lernorten im Landkreis herausgegeben. "Lernen findet im Kindergarten, in der Schule, in der Ausbildung und im Betrieb statt. Aber auch außerhalb dieser klassischen Bildungseinrichtungen gibt es viel zu entdecken und zu lernen", schreibt Landrat Ostermann im Vorwort. Es solle mit der Broschüre „Lernorte im Heidekreis“ die Vielfalt der zahlreichen Orte und Einrichtungen im Heidekreis vorgestellt werden, die das lebenslange Entdecken, Staunen, Begreifen und Lernen ermögliche. Das FORUM ist mit 3 von 19 außerschulischen Lernorten vertreten.

00 kulturgalerie übersicht02/2021 - Sie zeigt zwar nur einen Ausschnitt, dafür aber das wichtigste: die kulturelle Vielfalt in der Region. In der neu eingerichteten "Künstlergalerie" auf der FORUM-Homepage werden von den Personen aus Musik, Literatur, Fotografie und Malerei, die in den letzten Jahren im FORUM Angebote gemacht haben, zurzeit dreißig jeweils mit einem Kurzprofil vorgestellt. Neben allgemeinen Angaben zu ihrem Können geben sie auch Einblicke in ihren Weg in das, was ein wichtiger Teil ihres Lebens geworden ist. "Besonders freut uns, dass die Bandbreite in vielerlei Hinsicht groß ist", sagt Hans Scheele vom FORUM. "Jüngere und Erfahrene, Damen und Herren, Amateure und Profis, und alle leben in der Region oder sind mit ihr verbunden."

20201230 Mhle Verffentlichung Rckblendeheft01/2021 - Seit mehr als 700 Jahren gibt es eine Mühle in Cordingen an der Warnau. Seit mehr als 200 Jahren steht auf den alten Grundmauern das Gebäude, das man heute kennt. Der Cordinger Mühlenhof ist einer der schönsten Orte im Heidekreis und eines der wertvollsten Baudenkmäler der Region. Der idyllische Ort, die archaische Technik und die lange Geschichte machen ihn vielseitig interessant. Torsten Kleiber vom FORUM hat nun in der Rückblendereihe des Bomlitzer Geschichtshausvereins ein Heft über die Cordinger Mühle veröffentlicht. Auf über sechzig Seiten werden ihre lange Geschichte, ihre Entwicklung und Technik präsentiert. 

01/2021 - Der diesjährige Kurzkrimiwettbewerb von Paulus-Kirchengemeinde Bomlitz und FORUM ist wegen der Corona-Seuche vorgezogen. Lenken Sie sich zuhause mit Krimischreiben ab und senden Sie uns Ihren Beitrag bis zum 07.02.2021! Unser Thema diesmal ist das Kloster Walsrode, mehr finden Sie auf dieser Website vier Artikel tiefer. Als Appetitanreger präsentieren wir Ihnen hier den Gewinnerbeitrag zum Wettbewerb 2013 als Episodenkrimi in allen vier Teilen.

A16 Schmidt mit Tandem quer12/2020 - Arno Schmidt ist einer der bedeutendsten deutschsprachigen Autoren der Nachkriegszeit. Mit seiner bildhaften Sprache, den unkonventionellen Wortmalereien und seinem besonderen Humor hat der Dichter, der 1979 in Celle starb, bis heute eine Fangemeinde von Bewunderern. Seine gelegentlich eigenwillige Rechtschreibung und die mehrdimensionale Erzählweise sind für den Leser zwar nicht einfach, aber gleichzeitig auch spannend. Sein Großwerk „Zettel’s Traum“ – das bis heute größte und schwerste Buch in deutscher Sprache – ist legendär und wurde vor 50 Jahren veröffentlicht. 25 Jahre vorher gelangten Arno und seine Frau Alice Schmidt am 29. Dezember 1945 auf den Cordinger Mühlenhof in Benefeld, wo er sich später entschied, hauptberuflich Schriftsteller zu sein.

20201220 Mistelzweig12/2020 - Na klar: Wir haben uns alle dieses Jahr anders vorgestellt. Auch beim FORUM mussten wir vieles umdisponieren. Ca. dreißig Veranstaltungen konnten wir Ihnen nicht anbieten und haben sie für Sie in die "Pipeline" für 2021 geschoben. Aufgeschoben - nicht aufgehoben.
Wir haben trotzdem neue Dinge ausprobiert oder vorgezogen, die wir sonst vielleicht nicht angegangen wären: So finden Sie jetzt auf unserer Website Podcasts - sozusagen kleine Hörbücher - zur Cordinger Mühle und zu unseren historischen Gebäuden. Wir haben einen zweiten öffentlichen Bücherschrank eingerichtet, können Ihnen ...

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.