Ottmar Tremba als Organisator des FORUM-Quizabends hatte sich wieder besondere Fragen ausgedacht. Selten weiß man die Antworten spontan, meistens muss man mit seinen Teamkollegen die Fragen besprechen, abschätzen und Antworten eventuell ausschließen. Wer war Pocahontas? Worin unterscheiden sich Frösche und Kröten? Oder wie viele seiner sechs Ehefrauen ließ Heinrich VIII köpfen? Schließlich gewannen Dagmar Eickhoff und Rüdiger Carolus mit 25 von 40 Punkten vor dem Lehrerteam der Oberschule und dem FORUM-Team. 

07/2014 - Arno Schmidt lebte von 1946 bis 1950 mit seiner Frau Alice auf dem Mühlenhof in Benefeld. Der bedeutende Schriftsteller schrieb später die Erzählung "Schwarze Spiegel", die in Benefeld und Cordingen spielte. Die dort beschriebenen Originalschauplätze gibt es noch, und so kam eine Lesegruppe aus Celle nach Benefeld für einen geführten FORUM-Spaziergang. Mehr als ein Dutzend Damen lesen in dieser Gruppe gemeinsam anspruchsvolle Literatur, beraten, interpretieren und erarbeiten auch schwierige Textpassagen. Und so passte es, den Ort des Geschehens bei einem Spaziergang kennenzulernen.

Eine voll besetzte Cordinger Mühle war die richtige Atmosphäre für Tom Kirk und seine Lieder. Nah genug beieinander, um sich zuzuhören, und ursprünglich - so wie der sympathische Benefelder Liedermacher und Barde selbst auch. Seine Texte sind es in jedem Lied, die einen hinhören lassen. Und so waren beim FORUM-Mühlenkonzert die Gäste gespannt auf das nächste Wortspiel, die nächste liebevolle Formulierung und die nächsten interessanten Gedanken, die Tom Kirk immer wieder zum Inhalt seiner Musik macht.

Die EIBIA ist ein offenes Geschichtsbuch für die Entwicklung der Region Bomlitz. Und es werden nicht nur die bereits bekannten Seiten in diesem Buch immer wieder vorgelesen, sondern laufend neue Kapitel entdeckt und erarbeitet. Der Historiker Thorsten Neubert-Preine ist der ausgewiesene Experte für dieses Thema und ein Garant für wissenschaftlich genaue Recherche. Bei der FORUM-Führung aus Anlass der EIBIA-Öffnung vor 25 Jahren erläuterte er rund 50 Interessierten das "Freilichtmuseum EIBIA" und seine Geschichte.

06/2014 - Essen und Trinken sind Kulturgut. Und so hat das FORUM Vorträge im Programm, die begleitet werden von einem Drei-Gänge-Menü, das zum Thema passt. Gewöhnlich geht es dabei um die Reise in ein fernes Land. Beim letzten FORUM-Dinner ging es um die Reise in eine andere Zeit: Das Menü bestand aus drei Gängen, die angelehnt waren an Rezepten aus der Bibel. Die Bomlitzer Pastorin Carola Holtin erläuterte zu Vorspeise, Hauptgang und Dessert fachkundig den biblischen, historischen und religiösen Hintergrund.

06/2014 - Die Cordinger Mühle ist eines der schönsten Baudenkmäler im Landkreis. Einmal im Jahr nutzt das FORUM Bomlitz den Deutschen Mühlentag zu Pfingsten, um für die Cordinger Mühle die Geburtstagsparty auszurichten. Und auch in diesem Jahr folgten bei bestem Wetter wieder Hunderte von Gästen der Einladung des FORUM. Mit Musik von der FORUM-Flötengruppe, Alasdair MacMillan und der Akkordeongruppe Amtsfeld, Vorträgen, Führungen und vielen Informationen war es wieder ein runder Tag mit guter Unterhaltung und vielen Gesprächen. 

06/2014 - Zur Entspannung in die Badewanne, und dann wird man von einem Hexenschuss heimgesucht. Das ist schon eine wahrlich unglückliche Lage. Richtig brenzlig wird es allerdings, wenn es die Badewanne der Geliebten ist, von der die eigene Ehefrau ja nun eigentlich nichts erfahren sollte. Wer für solche Alltagssituationen Hinweise braucht, wie man aus einer solchen Lage wieder herauskommen kann, ist bei der Lampenfieber-Komödie "Hexenschuss" genau richtig. Und wer diese Praxistipps zwar persönlich nicht braucht, aber gern lacht, ist dort auch genau richtig. Die Premiere verlief wieder klasse und war ein toller Abend für Zuschauer und Darsteller.

"Um an das Vermögen seines schwerreichen Großvaters zu kommen, präpariert der einfallsreiche Enkel die Zahnprothese des alten Mannes mit einem Gift, das er von seiner Freundin, einer Apothekerin, erhält." Welcher Krimi ist das? Zwischen den zehn Buchvorstellungen beim letzten Lese-FORUM gab es jeweils einen Krimi aus dem Quizspiel "Black Stories" zu erraten. Die Bandbreite war wieder groß und reichte von Werken eines Nobelpreisträgers wie Gabriel Marquez über zeitgeschichtliche Romane bis hin zu humorvoller Unterhaltung. Es war an einem interessanten Abend wieder für jeden Geschmack etwas dabei.

Um das Jahr 1000 startete die musikalische Reise mit einem Gregorianischen Hymnus, machte Station in der Renaissance, dem Barock, der Wiener Klassik, der Romantik und landete am Schluss im 20. Jahrhundert. Sängerin Sylvia Engwicht und Thomas Grunwald-Deyda an der Orgel blätterten die Seiten des musikalischen Geschichtsbuchs und zeigten in der Pauluskirche in Bomlitz, wie sich Musik im Laufe der Jahrhunderte entwickelt hat. Moderiert wurde das Konzert von FORUM und Kirchengemeinde von Pastorin Carola Holtin und Torsten Kleiber von der FORUM-Gruppe Musik, die jeweils historische Hintergründe erläuterten.

05/2014 - Am 11. Mai 2014 wurde in einem feierlichen Akt der 10. Jahrestag der Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrages zwischen den Gemeinden Blainville-sur-Orne und Bomlitz begangen. Für Blainville unterzeichnete der stellvertretende Bürgermeister Pierre Couespel die Bestätigungsurkunde, für Bomlitz der stellvertretende Bürgermeister Hermann Norden. Begleitende Reden standen ganz im Zeichen des nahenden 70. Jahrestages der Invasion der Allierten in der Normandie und des Beginns der Befreiung Europas vom Nationalsozialismus.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.