cordinger muehle p103074110/2012 - Die Cordinger Mühle ist eines der schönsten Kulturgüter, die es in der Gemeinde Bomlitz gibt. Sie ist über 200 Jahre alt, immer noch funktionstüchtig und ein Sinnbild für die besondere Entwicklung der Region. Gemeinsam mit der Gemeinde betreut das FORUM mit dem ehrenamtlichen Müller Horst Peterson seit vielen Jahren die Technik der Cordinger Mühle. Darüber hinaus haben die Landfrauen üblicherweise beim Mühlentag selbstgebackenen Butterkuchen angeboten. In beiden Bereichen brauchen wir personelle Unterstützung.

Die Oberschule Bomlitz hat für ihre Nachmittagsbetreuung ein Angebot von unterschiedlichen Arbeitsgruppen und Projekten, für die sich die Kinder der sechsten Klasse eintragen durften. Für das FORUM Bomlitz e.V. haben wir das Projektthema "Modell der EIBIA" vorgeschlagen, zu dem sich sechs Kinder gemeldet haben! Gemeinsam werden wir jeweils montags außerhalb der Ferien von 13.55 bis 15.30 Uhr an einem ca. 2,5 x 1,5 Meter großen Modell basteln und den "Nachwuchs an EIBIA-Interessierten" betreuen. Sollten Sie Zeit und Lust haben, auch gern nur an einzelnen Terminen teilzunehmen, sind sie herzlich willkommen! Melden Sie sich gern bei uns!

 

Zwei beeindruckende Stimmen und eine virtuose Pianistin aus St. Petersburg bereiteten den Gästen im Bomlitzer Dorfgemeinschaftshaus einen wunderschönen musikalischen Abend. Beim zweiten FORUM-Konzert des Trios nach 2010 konnten die Ausnahmekünstler ihr Publikum wieder mitnehmen zu russischen, italienischen und auch deutschen Komponisten. Die Gäste staunten über perfekte musikalische Technik, waren begeistert von der Leidenschaft des Trios und genossen vor allem großartig vorgetragene Musik.

Auf dem zweiten "Tag der Kultur und Bildung" im Heidekreis durfte das FORUM Bomlitz nicht fehlen. Gemeinsam mit vielen anderen Vereinen und Institutionen gab es im Kloster Walsrode ein buntes Angebot an Informationsständen, Mitmachangeboten und Darbietungen. Das FORUM informierte über die eigenen Angebote, hatte als "Hingucker" aus der Gemeindebücherei das beeindruckende "Zettels Traum" von Arno Schmidt zur Ansicht mitgebracht (DIN A3, mehrspaltig mit handschriftlichen Ergänzungen, mehr als 10 cm dick) und gemeinsam mit dem Geschichtshaus-Verein einiges zur Ortsgeschichte angeboten. Zusätzlich unterhielten das Gemshorn-Ensemble mit einem Kurzkonzert und in traditioneller Kleidung und der FORUM-Vorsitzende Torsten Kleiber mit einem Interview. Insgesamt für das FORUM eine gute Veranstaltung mit vielen interessanten Kontakten und Gesprächen!

20120902 Mrchenfest P106039909/2012 - Schneeweißchen und Rosenrot waren da, und das Rumpelstilzchen auch. Die FORUM-Theatergruppe Lampenfieber hatte Rotkäppchen dabei, und die hatte Kuchen und Kaffee (keinen Wein!) dabei. Das Duo Farfelu hatte Harfe und Dudelsack und gemeinsam mit dem Gemshorn-Ensemble im FORUM mittelalterliche Klänge mitgebracht. Nebenbei las eine Märchenerzählerin. Das FORUM-Märchenfest war wieder abwechslungsreich, bunt und entspannt. Und mit dem Eckerken-Theater und der Märchenbühne "Goldener Schlüssel" gab es zwei Attraktionen, die mit phantasievollem Spiel das Märchenfest umrahmten.

20120901 Mrchenabend09/2012 - Christine und Werner Winkel erzählen Märchen. Dass einem "jemand Märchen erzählt", würde man anderen Leuten unter Umständen übel nehmen. Beim Ehepaar Winkel von der Märchenbühne "Der Goldene Schlüssel" ist das aber überhaupt nicht so. Beim FORUM-Märchenabend für Erwachsene hatten sie sehr liebevolle, überraschende und oft augenzwinkernde Geschichten im Gepäck, die jeweils zeigten, wie märchenhaft doch Beziehungskisten sein können.

20120602 alles für elvisElvis lebt! Wir wussten es schon immer! Er wollte sich nur all dem Trubel entziehen und in Ruhe in einer Finca in Spanien Tomaten züchten. „Alles für Elvis“, hatte das Bomlitzer Lafibo-Ensemble als Boulevard-Komödie auf dem Sommer-Spielplan. Kein Auge blieb trocken, denn die flotte Farce von Miles Tredinnick war nicht nur für Elvis-Fans gute Unterhaltung. Außerdem fehlte es hier nicht an flotten Rock´n Roll und tollen Elvis-Songs.

Hier finden Sie den Veranstaltungskalender für die Gemeinde Bomlitz. Wenn Sie als Verein oder Veranstalter Ergänzungen haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit dem Bürgerservice der Gemeindeverwaltung auf (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

http://www.bomlitz.de/desktopdefault.aspx/tabid-5428//q-/kat-/region-1198/

Für Februar/März, Mai/Juni, September/Oktober und November/Dezember gibt das FORUM gemeinsamen mit Vereinen und Institutionen aus Bomlitz einen Terminflyer heraus, der in einer Auflage von 2.500 Stück in der Gemeinde verteilt wird. Melden Sie sich gern bei uns (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), wenn Highlights aus Ihrem Bereich aufgenommen werden sollen oder sie den Flyer als Sponsor unterstützen möchten.

"Alte Freunde" - auch wenn sie eigentlich gar nicht alt sind: Zum vierten Mal waren Elisaveta und Irina Morosowa mit ihrer musikalischen Leiterin Tatjana Kuprejewa zu Gast in Bomlitz bei einem FORUM-Konzert. Die mittlerweile 17-jährigen Zwillinge beherrschen Zimbal und Klavier auf grandiose Art und Weise. Ihre Musikalität, das sensible Gefühl für die Instrumente und der starke und vielseitige Ausdruck haben im vollbesetzten Dorfgemeinschaftshaus Bomlitz wieder für große Begeisterung gesorgt. Die sympathischen Gäste aus Gomel in Weißrussland werden bei ihrer Tour durch Norddeutschland unterstützt von Astrid und Günter Lippke vom Verein "Brücken für Gomel", die in regelmäßigem Kontakt stehen mit dem FORUM Bomlitz.

Es war vor allem ein Abend mit großartigen Musikern und wunderschöner Musik. Margarita Krassova, Wjatscheslaw Ignatowitsch und Jurij Gurbo, alle drei Absolventen des Sankt Petersburger Konservatoriums, brachten große Kunst ins Dorfgemeinschaftshaus nach Bomlitz. Sie verstanden es mit ihrem Können ausgezeichnet, die Stimmung der Stücke und ihre besondere Musikalität auf die kleine "Bomlitzer Opernbühne" zu bringen.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.