12/2024 - Es ist kalt, beim Auf- und Abbau auch ungemütlich, aber dazwischen immer wieder schön. Zusammen mit der Bomlitzer und der Benefelder Kirchengemeinde, den Taekwondo-Abteilungen der SG Benefeld und SG Bomlitz und der Jugendfeuerwehr Bomlitz macht das FORUM seit einigen Jahren am letzten Sonntag vor Heiligabend den "Adventstag an der Kirche". Einmal sollen die Leute aus der unmittelbaren Region noch einmal Gelegenheit haben, sich bei einem Glühwein oder Punsch eine schöne Weihnachtszeit zu wünschen, bevor die festliche Zeit in der Familie beginnt.

12/2023 - Am Dritten Advent wird der mobile "Kuss unter'm Mistelzweig"-Service wieder auf dem Adventstag an der Cordinger Mühle sein. Und sonst hängt er über der (eigentlichen) Haupttür der Cordinger Mühle und wird abends mit einem Stern beleuchtet. Und dann geht's ganz einfach: Gemeinsam unter den Mistelzweig stellen - küssen - und das Glück kommt in 2024 dann ganz von allein. Wir wünschen Ihnen und Ihren Lieben Frohe Weihnachten!

12/2023 - Astrid Lindgren hat viele liebevolle Figuren mit ihrem Lebenswerk hinterlassen. Beim FORUM erinnerte Wolfgang Brandes in seinem Vortrag über "Weihnachten bei Astrid Lindgren" an diese vertrauten "Gesichter". Und für neunzig Minuten waren die erwachsenen Gäste noch einmal im Kindesalter und hatten einen schönen Abend. Da ging es nicht nur um Pippi Langstrumpf  oder die Kinder von Bullerbü, sondern gerade zu Weihnachten z.B. auch um Lotta, den Wichtel Tomte Tummetott oder Pelle, der zu Weihnachten verärgert zu Hause ausziehen will. 

12/2023 - Die Überschwemmung hatte den Ersten Advent für sich vereinnahmt - dann halt am Zweiten Advent! Der Cordinger Mühlenhof wurde wieder nach "drei - zwei - eins" adventlich beleuchtet. In jedem Fenster leuchtet nun bis Mitte Januar ein Schwippbogen, Backhaus, Mühle und Müllerhaus sind gesäumt mit Lichterketten und über der Sackluke strahlt ein Herrnhuter Stern. In den Gebäuden sind noch weitere kleine Überraschungen durch die Fenster zu sehen - schauen Sie vorbei!

11/2023 - Der Landesfrauenrat hat zu Ehren der Malerin Hermine Overbeck-Rohte die Stadt Walsrode zum 49. frauenORT in Niedersachsen ernannt. Die offizielle Übergabe der Urkunde fand in der Bäkschün in Altenboitzen statt, wo Katja Pourshirazi als Leiterin des Overbeck-Museums in Bremen Leben und Werk von Hermine Overbeck-Rohte vorstellte. 

11/2023 - Für die Pulverproduktion allein am EIBIA-Standort Benefeld wurden ca. 25.000 Menschen zur Zwangsarbeit aus den Ländern verschleppt, die Deutschland im Zweiten Weltkrieg überfallen hatte. Historiker Thorsten Neubert-Preine und Torsten Kleiber vom FORUM stellten zum diesjähigen Volkstrauertag die Biographien von sechs dieser Menschen vor und ergänzten mit dem Lebenslauf eines deutschen EIBIA-Arbeiters. Zum 85. Gedenktag an die Pogromnacht erinnerten sie außerdem an Jenny Wolff, die damals in Walsrode mit Brandverletzungen ins Krankhaus kam. 

11/2023 - Der Regen hat heute der Cordinger Mühle zugesetzt. Die Warnau tritt auch zur Stunde noch deutlich über das Ufer und spült über den halben Mühlenhof. Das Gefälle sorgt dort glücklicherweise dafür, dass das Wasser flankiert von Sandsäcken direkt wieder in die Warnau geleitet wird. Das Backhaus ist nicht betroffen. Wenn der Pegel noch ca. zehn Zentimeter mehr steigen würde, überflutete der Fluss die Mühlenwiese.

11/2023 - Fotograf Ralph Volkland nimmt sich Zeit, um ein Land kennenzulernen. So ermöglicht er sich nicht nur eine Rundreise mit touristischen Besonderheiten, sondern auch Einblicke in den Alltag des Landes. Auf einem FORUM-Weltreisevortrag berichtete er von drei Wochen, die er auf Kuba verbrachte: Von der turbulenten Hauptstadt Havanna mit ihren Sehenswürdigkeiten bis zur Provinz Las Tunas, wo er unter anderem die herrliche Atlantikküste und die Krokodilfarm in Sabalo besuchte. Hier werden die selten gewordenen Kuba-Krokodile für die Nachwelt gezüchtet und anschließend ausgewildert.

11/2023 - Am kommenden Freitag wird Walsrode zu Ehren der Malerin Hermine Overbeck-Rohte zum Niedersächsischen frauenORT ernannt. Der Infoflyer zu Hermine Overbeck-Rohte ist jetzt fertig und wird bei der Veranstaltung kostenlos verteilt. Dr. Katja Pourshirazi vom Overbeck-Museum in Bremen wird nach der Ernennung Leben und Werk der Geehrten vorstellen.

11/2023 - Die Stadt Walsrode ist mittlerweile die größte Kommune im Heidekreis, zu der neben Walsrode noch weitere dreißig „Stadtteile“ gehören. Kennzeichen dieser großen Stadt ist eine ausgeprägte Ländlichkeit. Das ist auch das Thema des neuen Bildkalenders, der wieder in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv Walsrode erstellt wurde. Unter dem Titel „Walsrode, in der Stadt und auf dem Land“ werden die Betrachtenden mit einer Reihe von alten Aufnahmen aus der Kernstadt und einigen Ortschaften durch das Jahr 2024 begleitet, die zu Walsrode gehören.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.