Aktuelle Seite: HomeAktuellesNachrichtenEIBIA und OrtsgeschichteDie EIBIA stößt nach wie vor auf großes Interesse

Die EIBIA stößt nach wie vor auf großes Interesse

10/2018 - Gewöhnlich hat Historiker Thorsten Neubert-Preine vom FORUM vierzig bis fünfzig Teilnehmende bei einer öffentlichen EIBIA-Führung. Bei der letzten Führung in diesem Jahr waren es bei bestem Spaziergangswetter überraschend mehr als 150 Interessierte. Die große Gruppe zeigte viel Disziplin und hörte aufmerksam zu, wenn Neubert-Preine an den verschiedenen Stationen die Geschichte der ehemals größten Pulverfabrik im Dritten Reich erläuterte. Er wäre sonst wohl nach kurzer Zeit heiser gewesen. Mit großen Trauben um den Referenten herum funktionierte die Tour.

Die Route führte von den Fertigwarenlagern an der Oberschule Bomlitz zum Fuhrenkamp-Bunker für feuchte Wolle, am Pförtnerhaus vorbei zum "90-Mann-Bunker" mit Luftschutzkeller und "Abort"-Räumen durch die E-Karren-Wege östlich der Bomlitz. Nach der Führung wurde in Benefeld die Original-Elektro-Karre besichtigt, die seit einigen Wochen als Leihgabe vom FORUM gezeigt werden darf.

Die nächste öffentliche Führung durch die EIBIA wird im FORUM-Programm für Februar/März angeboten werden. Die jährliche Fahrt zur EIBIA-Liebenau ist für das September/Oktober-Programm geplant.

Go to top

FORUM Bomlitz e.V. © 2013