Aktuelle Seite: HomeAktuellesNachrichten

Nachrichten

Franz Kafka schrieb Bilder seines eigenen Lebens

02/2019 - "Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte ..." Dieses Zitat aus "Die Verwandlung" kennen viele Leute aus dem Deutschunterricht ihrer eigenen Schulzeit. Beim Literatur-FORUM erinnerte Deutschlehrer Ralf Liebert an den wichtigen Autor, der viel zu früh bereits 1924 im Alter von 40 Jahren verstarb. Einige brillante Erzählungen wie "Das Urteil" oder "Das Schloss" hat er hinterlassen und vor allem Fragmente, Tagebucheinträge oder auch Briefe. Kafka hat in seiner Erzählweise die besondere Eigenschaft, die Leser in die Sichtweise des Protagonisten hineinzuziehen. Wer ihn in seinem Bücherregal stehen hat, sollte Kafka wieder einmal zur Hand nehmen.

Weiterlesen...

Vielseitige Sicht auf die "Nachbarschaften der Welt"

02/2019 - Karya Barbara Wedel aus Bad Fallingbostel hat vor dreißig Jahren zum ersten Mal beim FORUM ausgestellt. Seitdem war sie mit vielen auch internationalen künstlerischen Projekten aktiv. In 2019 eröffnete sie die FORUM-Galeriesaison mit ihrer Gemäldeausstellung "Die Nachbarschaften der Welt". Sie ist Teil von "Epilog. Es gibt nur eine Welt", einem Veranstaltungszyklus, der im März in Walsrode weitergeführt worden ist. Karya Wedel verarbeitete mit ihren Bildern ihre Sicht auf Nachbarschaft - ob auf ihre Kindheit als Flüchtling oder die aktuelle Lage in der Welt, in der internationale Nachbarschaft immer mehr zurückgedrängt wird.

 

Usbekistan - friedlich, gastfreundlich und voller Kultur

11/2018 - Beim Namen des Landes denkt man im ersten Moment an die südlichen Republiken der ehemaligen Sowjetunion. Hört man aber die Namen der großen Städte Usbekistans, ist man sofort an 1001 Nacht erinnert: Samarkand, Buchara oder die Hauptstadt Taschkent sind Orte, die orientalische Atmosphäre versprechen. In der Antike und auch im Mittelalter waren sie Handelszentren auf der Seidenstraße auf dem Weg vom Mittelmeer nach China. Persische Kultur und islamische Architektur prägen die Städte und das Land, das Heinz Mahnke aus Benefeld bei einem FORUM-Weltreisevortrag vorstellte.

 

Inschrift von 1810 - kriminalistisches Talent ist nötig

01/2019 - Die frühere Haupttür der Cordinger Mühle war die niedrige an der Seite der Wehrbrücke. Über der Tür ist eine Inschrift aus dem Jahr 1810, die damals beim Neuaufbau der Cordinger Mühle im Türsturz hinterlassen wurde. Sie ist heute leider schon fast verwittert. Nur im rechten Teil kann man heute noch etwas entziffern. Und auf einem Foto von ca. 1930 sieht man zwar noch alles - es ist aber nur so groß wie eine Visitenkarte. Wer kann uns helfen und erkennt mehr oder hat eine kriminalistische Idee, den Text zu dechiffrieren, bitte? Ruhm und Ehre sind ihm oder ihr sicher!

Weiterlesen...

Am Mühlenhof fing für Arno Schmidt alles an

11/2018 - Als Arno und Alice Schmidt nach seiner Kriegsgefangenschaft Ende 1945 in Benefeld im Mühlenhof einquartiert wurden, konnten sie anfangs noch als Dolmetscher an der Hilfspolizeischule arbeiten, verloren aber schon bald ihre Jobs. In dieser Zeit beschloss Arno Schmidt mit der Unterstützung seiner Frau, hauptberuflich Schriftsteller sein zu wollen. Überleben konnten sie in dieser Zeit durch die Pakete, die Arno Schmidts Schwester Lucy Kiesler ihnen regelmäßig aus den USA zusandte. Bei der Führung durch die FORUM-Ausstellung "Arno Schmidt in Benefeld" im November wurde aus dieser Zeit berichtet.

Weiterlesen...

Nicht nur historische Gebäude erzählen Geschichte(n)

10/2018 - Bomlitz und Benefeld sind reich an historischen Gebäuden, die vor allem zeigen, wie beide Orte sich in den letzten 120 Jahren entwickelt haben. Die Gebäude erzählen Geschichte(n), die Torsten Kleiber vom FORUM bei einer Fahrradtour vorstellte. Neben den Bauwerken besuchte die Gruppe zur Kaffeepause einen anderen "Geschichtenerzähler": Eine Original-Elektrokarre aus der EIBIA hat das FORUM als Dauerleihgabe bekommen, die wohl auch viele Begebenheiten und vor allem vom Alltag in der damals größten Pulverfabrik im Dritten Reich erzählen könnte.

Weiterlesen...

Wieder ein neuer Psychothriller aus Benefeld

09/2018 - Der Benefelder Autor Oliver Peetz ist ein freundlicher Mensch, bietet in seiner Freizeit Boxtraining bei der Jugendsozialarbeit an, schreibt Kurzgeschichten, Gedichte - und Psychothriller. Seiner "Katzenserie" mit den Krimis "Katzenpolka", "Katzentango" und "Katzenwalzer" hat er mit "Katzenblues" ein weiteres spannendes Buch hinzugefügt. Oliver Peetz nutzt für seine Bücher auch persönliche Erfahrungen, die er geschickt mit der Handlung verknüpft. In einer FORUM-Lesung stellte Oliver Peetz sein neues Buch persönlich vor und erläutert Hintergründe.

 

In Norddeutschland regnet es auch 'mal von der Seite

01/2019 - Fast fünfzig Leute gingen mit auf die traditionelle FORUM-Neujahrswanderung. Peter Kloy führte die Gruppe vom Parkplatz des Vogelparks nach Hünzingen über Cordingen und Borg wieder zurück zum Startpunkt. Das Wetter hätte freundlicher sein können, war aber für geübte Heidjer keine Hürde. Der Regen kam zwar nicht von oben, sondern norddeutsch von der Seite, die Wandernden waren aber mit ihrer Bekleidung vorbereitet. Bei der Kaffeepause in der Cordinger Mühle konnte man sich schließlich aufwärmen und rüsten für den Rückweg.

Weiterlesen...

Chicken Nuggets kann man selbst machen

01/2019 - Chicken Nuggets gibt es nicht nur in amerikanischen Restaurants oder von Tiefkühllieferanten - man kann sie auch selbst machen. Das mag keine überraschende Erkenntnis sein, verblüffend war für die 9- bis 12-jährigen Teilnehmerinnen der FORUM-Ferienkochschule aber, dass sie selbstgemacht besser schmecken. Mit Reis und Zaziki, was beides auch selbst angerichtet wurde, war der Hauptgang unter Anleitung von Kochtrainerin Doris Isernhagen auch schon komplett. Als Nachtisch hatte man gemeinsam Brownies mit Walnüssen gebacken. In den Sommerferien geht es weiter mit der Kochschule.

 

Adventstag in diesem Jahr an der Bomlitzer Kirche

12/2018 - Zu einem letzten Treffen in diesem Jahr bei Glühwein, Musik, Kaffee und Kuchen, Bratwurst und Pommes Frites luden die Paulus-Kirchengemeinde und das FORUM zusammen mit anderen Vereinen ein. Wie im letzten Jahr die Cordinger Mühle in Benefeld war in diesem Jahr die Bomlitzer Paulus-Kirche der Ort für das Zusammenkommen der Bürgerinnen und Bürger. Beleuchtung, Glockenläuten, Angebote auf dem Kirchhof und entspannte Adventsstimmung der Gäste machten einen schönen Nachmittag - und pünktlich zum Start schneite es sogar. Weihnachten kann kommen!

 

Nikolai Gogol lieferte die weihnachtliche Erzählung

11/2018 - Nikolai Gogol (1809-1852) gehört zu den wertvollen russischen Schriftstellern der Weltliteratur. "Abende auf dem Weiler bei Dikanka" war sein erster erfolgreicher Erzählband, der ihn bekannt machte. Evgenja Stammen stellte in einem Literatur-FORUM den Autoren vor und las aus dem Erzählband die Geschichte "Die Nacht vor Weihnachten". In adventlicher Stimmung mit russischem Tee und russischen Süßigkeiten erläuterte sie dabei den Literaturinteressierten den Kontext und zeigte unter anderem Bilder und Fotos des weihnachtlichen St. Petersburgs zur Illustration.

Weiterlesen...

Seite 1 von 41

Go to top

FORUM Bomlitz e.V. © 2013